Wer wir sind:

  • Wir, die  Internationale Deutsch-Chinesische Assoziation e.V. (IDCA), sind ausgerichtet auf deutsche und chinesische Mitglieder sowie Mitglieder  aus Drittländern mit Interesse an persönlichen und geschäftlichen Verbindungen zu Deutschland und China.
  • Wir schaffen Konnektivität zwischen Personen, Unternehmen und Institutionen aus verschiedenen Bereichen der Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft für wertschöpfende Kooperation und gelingende interkulturelle Kommunikation
  • Wir sind ein Zirkel mit China- und international  erfahrenen /interessierten Mitgliedern  und   Young Professionals, der aktuelle  und zukunftsorientierte Themen  für die deutsche/ europäische Wirtschaft und Gesellschaft behandelt .
  • Hierzu arbeiten wir mit  kompetenten Wissens- und know-how Trägern und Institutionen zusammen  für Analysen und  Berichte sowie Präsentationen , Diskussionen  und Networking .
  • Unsere Penthouse Clublounge in Stuttgart bietet ein  einzigartiges, inspirierendes Ambiente,  das auch für moderne digitale events bspw.  Zoom- und Hybridkonferenzen und Onlinevorträge bestens gerüstet ist.

 

 

 

Selbstverständnis:

  • IDCA ist der einzige Wirtschaftsverein, der proaktiv die Entwicklungen aus der Belt & Road Initiative sowie den Programmen „China 2025″ und „Industrie 4.0“ mit China und den anderen kooperierenden Ländern bearbeitet, um sie für seine Mitglieder langfristig nutzbar zu machen.
  • Er besteht im Kern aus deutschen und chinesischen Mitgliedern, nimmt aber gerne Mitglieder aus Drittländern auf, die an der wirtschaftlichen Entwicklung der Belt & Road Initiative partizipieren möchten. Zudem legt er Wert auf eine Zusammensetzung von geschäftserfahrenen Persönlichkeiten und Young Professionals, um Expertise und Erfindergeist wirkungsvoll zusammenzuführen.
  • Er beschreitet mit seiner Ausrichtung und Fokussierung pionierhaft neue, in die Zukunft weisende Pfade mit einem weiten Spektrum an Wissensvermittlung und Aktivitäten zur Förderung wirtschaftlicher, wissenschaftlicher und kultureller Kooperationen und Projekte.